Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Arbeit als Mitglied des Deutschen Bundestages. 

Als Ihr direkt gewählter Abgeordneter biete ich Ihnen weiterhin die Möglichkeit, mit mir in einem regen Dialog zu bleiben. 

Meine Mitarbeiter und ich sind in unseren Wahlkreisbüros in den Hansestädten Stendal und Salzwedel und in Berlin für Sie vor Ort.

Gerne informieren wir Sie über meine Arbeit im Deutschen Bundestag und die Arbeit der Bundesregierung.

Ihr
Jörg Hellmuth
Mitglied des Deutschen Bundestages

 




Am 17. Februar 2017 besuchte Jörg Hellmuth die Ehrenveranstaltung der Sportlerwahl 2016 der Volksstimme in Winterfeld und nutzte die Gelegenheit, den Sportlerinnen und Sportlern für die gezeigten Leistungen zu danken und Preise zu überreichen.


 
25.11.2016

Jörg Hellmuth, MdB konnte sich
in der Clausewitz-Kaserne Burg von dem hohen Ausbildungstand der Bundeswehr überzeugen.
weiter

07.11.2016

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 52 Bürgerinnen und Bürger aus den Bereichen Salzwedel, Klötze und Gardelegen zu einem Besuch des Gefechtsübungszentrums ( GÜZ ) in die Colbitz-Letzlinger Heide auf.

weiter

26.10.2016


Am 25.10.2016 fand (im Hotel "Schwarzen Adler") der Kreisparteitag des CDU Kreisverbandes Stendal statt.

 

 

weiter

13.10.2016

Die CDU-Kreisverbände Altmarkkreis Salzwedel und Stendal nominierten, auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung für den Wahlkreis 66 Altmark, Eckhard Gnodtke als CDU-Direktkandidat für die nächste Bundestagswahl.

weiter

06.10.2016

Am 21.09.2016 hat Bundesminister Alexander Dobrindt (CSU) ein Investitionspaket mit Baufreigaben vorgelegt. Das Paket enthält 24 Projekte für Bundesfernstraßen, die jetzt umgesetzt werden sollen sowie 3 Projekte in Sachsen-Anhalt. Das Gesamtvolumen für die 3 Projekte beträgt 129 Mio.Euro. 

weiter

31.08.2016
Jörg Hellmuth: Schnöggersburg ist wichtig zur Vorbereitung der Soldaten auf Auslandseinsätze
Einzigartige Übungsstadt in Europa / Kostenerhöhung und Zeitverschiebung genau ermitteln
Die Übungsstadt Schnöggersburg ist wichtig zur Vorbereitung unserer Soldaten auf die Auslandseinsätze. In dieser Form ist sie in Europa einzigartig. Die Ursachen für die Kostenerhöhung und die Zeitverschiebung sind in nächster Zeit genau zu ermitteln.

Bei einem Besuch vor ca. 1,5 Jahren konnte ich mich über den damaligen Baufortschritt informieren, insofern bin ich überrascht, aus den örtlichen Medien von einem Kostenanstieg und von einem späteren Fertigstellungstermin zu erfahren.