Archiv
15.01.2014, 00:03 Uhr
MdB Jörg Hellmuth und MdB Oswin Veith freuen sich auf die Zusammenarbeit
Innenausschuss konstituierte sich am 15. Januar 2014 in Berlin
37 Bundestagsabgeordnete aller im Bundestag vertretenen Fraktionen arbeiten im Innenausschuss mit. MdB Jörg Hellmuth und MdB Oswin Veith freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Den Vorsitz im Ausschuss hat MdB Wolfgang Bosbach aus der CDU/CSU-Fraktion übernommen.
MdB Jörg Hellmuth (l.) und MdB Oswin Veith.
Berlin -

Jetzt kann die Arbeit des Innenausschusses beginnen. Am 15. Januar 2014 konstituierte sich der Ausschuss unter dem Vorsitz des MdB Wolfgang Bosbach, Mitglied der CDU/CSU-Fraktion.

 

MdB Jörg Hellmuth und sein Kollege MdB Oswin Veith freuten sich nach der konstituierenden Sitzung auf eine konstruktive Zusammenarbeit im Ausschuss. In diesem arbeiten 37 Bundestagsabgeordnete aller im Bundestag vertretenen Fraktionen mit.

 

Themen in diesem bedeutenden Ausschuss im Bundestag sind unter anderem die Ausländer- und Asylpolitik sowie der Zivil- und Katastrophenschutz. Aufgabe des Innenausschusses ist die parlamentarische Kontrolle des Bundesinnenministeriums und der Nachrichtendienste; darüber hinaus bereitet er wichtige Gesetzesvorhaben vor.